Skrill in Online Casinos

Skrill ist im Online Casino als zuverlässiger Zahlungsdienstleister seit vielen Jahren sehr beliebt. Früher unter dem Namen Moneybookers Spielern ebenfalls ein Begriff ist das E-Wallets bei den meisten Internetspielhallen vorhanden und Kunden profitieren von fairen Gebühren wie von sehr zuverlässigen, schnellen Transaktionen. Das Unternehmen ist in London registriert, bietet also ganz nebenbei auch die hohe Zuverlässigkeit britischer Rechtsvorschriften. Die rege Verbreitung und eine garantiert hochwertige Verschlüsselung der Daten machen Skrill immer zu einer Option für Einzahlungen und Auszahlungen in den Online Casinos.

 

Wie wird das Konto bei Skrill eröffnet?

Für den Einsatz des E-Wallets für Spielautomaten und Co im Casino ist ein eigener Account erforderlich. Hierzu geht man auf die Seite von Skrill, wählt eine Email und ein Kennwort aus und muss dann nur noch ein paar persönliche Daten angeben. Auch eine Kreditkarte und / oder ein Bankkonto müssen vorhanden sein. Dann braucht es noch die eigentliche Verifizierung, die Skrill zur Identitätsprüfung durchführen muss. In der Regel sendet der Zahlungsdienstleister dazu einen kleinen Betrag auf das Konto oder die Kreditkarte und dabei wird im Bereich Verwendungszweck ein Code angegeben. Dieser Code dient dann der Freischaltung und danach stehen alle Dienstleistungen beim E-Wallet uneingeschränkt zur Verfügung. In der Summe ein sehr einfacher und schneller Prozess, der zur Beliebtheit von Skrill gerade bei Spielern natürlich beiträgt. Es ist jedoch mit einigen wenigen Tagen Bearbeitungszeit zu rechnen.

Einzahlungen mit Skrill: Wie funktioniert das im Online Casino?

Skrill ist ein E-Wallet und war ursprünglich eine Art Prepaid-Angebot, das sich im Laufe der Zeit zu einem der größten und populärsten Anbieter für Zahlungstransfers im Internet gemausert hat. Um Einzahlungen auf dem Casinokonto vornehmen zu können ist die Einrichtung eines Kontos bei Skrill zu empfehlen, was kostenlos und in wenigen Minuten erledigt ist. Von diesem Account aus können Spieler dann die gewünschten Beträge in das Online Casino senden und aufgeladen wird das Skrill-Konto mittels üblicher Methoden, von der Kreditkarte bis zur Überweisung. Zudem ist es hier möglich, Einzahlungen im Online Casino vorzunehmen, wenn kein Guthaben auf dem Skrill Account vorhanden ist! Es braucht lediglich die Verbindung mittels Lastschrift zum Bankkonto oder zur Kreditkarte, den Rest erledigt der Zahlungsdienstleister in Echtzeit.

Wie steht es um Auszahlungen mit Skrill im Online Casino?

Hier besteht eine bei vielen Casinos festgelegte Einschränkung: Auszahlungen per Skrill sind nur möglich, wenn die Spieler zuvor auch die Einzahlung über das E-Wallet getätigt haben! Darauf sollte man unbedingt achten, zumal einige Anbieter hier auch etwas kulanter auftreten. Die Auszahlung ist dann genauso einfach und es braucht nur den Betrag und die bei Skrill hinterlegte Email anzugeben für den Zahlungsauftrag. Per Lastschrift lässt sich hier jedoch nichts regeln und wer Auszahlungen mittels Skrill im Online Casino durchführen möchte, der braucht immer auch einen Account. Außerdem müssen die Spieler für das Auszahlen von Gewinnen und Beträgen vom Spielerkonto zumindest beim ersten Mal eine Identitätsprüfung durchführen lassen, wofür in der Regel eine Kopie des Personalausweises beim Casino eingereicht wird.

Welche Kosten sind bei der Nutzung von Skrill im Casino zu erwarten?

Zunächst einmal ist die Erstellung eines Accounts und damit das eigentliche Konto bei Skrill für die Nutzer kostenlos. Ein großer Vorteil gegenüber Bankkonten und Kreditkarten, die mit Beiträgen, Überziehungszinsen und Co oft dicke Gebühren veranschlagen. Für den Einsatz von Skrill im Online Casino und für die Einzahlung wird in der Regel 1 % Gebühr erhoben, jedoch sind das maximal 10 Euro in der Summe. Ist demgegenüber eine Auszahlung möglich, dann verlangt das E-Wallet überhaupt keine Gebühren. Für die Überweisung vom Skrill Account dann auf Bankkonten und Kreditkarte sind derzeit 2,95 Euro fällig, das kann aber auch von der Höhe und Aktivität beim Benutzen des Kontos abhängen. Übrigens müssen Kunden, die das Konto bei über längere Zeit nicht nutzen, einen Euro pro Monat zahlen – das ist sicher nicht viel, lässt sich aber durch eine aktive Verwendung leicht umgehen.

Gibt es bei der Verwendung von Skrill Besonderheiten beim Casinobonus?

Kommt auf das Casino an: Einige Betreiber schalten hier ganz bewusst attraktive Offerten und versuchen Einzahlungen via Skrill zu fördern, was dann häufig mit Gratisdrehungen am Spielautomaten oder eben mit dicken Prozenten vergütet wird. Sprich eine Einzahlung wird dann zum Beispiel um 200 Prozent erhöht und dementsprechend steht ein viel höherer Betrag zum Zocken bereit. Zu achten ist hierbei auf die möglichen Bedingungen, damit aus einer solcher Prämie dann auch bares Geld wird. Viele Online Casinos zeigen sich hier transparent und weisen die Konditionen etwa zum Mindestumsatz aus, doch gibt es eben auch manchmal Anbieter, bei denen wird das nicht klar und Spieler sollten im Zweifelsfall den Kundendienst direkt kontaktieren und befragen.

Nutzen Sie die Gelegenheit und sichern Sie sich einen lohnenswerten Bonus auf die Benutzung von Skrill in Ihrem Lieblingscasino!

 

Skrill