Barbu Kartenspiel im Online Casino spielen – so geht´s!

Barbu ist ein beliebtes und spannendes Kartenspiel, dass Anfang des 20. Jahrhunderts in Frankreich erfunden wurde und sich für bis zu vier Spieler eignet. Es lässt sich natürlich auch alleine gegen den Computer im Online Casino spielen. Denn das Barbu Kartenspiel wird online in einigen Online Casinos angeboten. Das Game besteht aus einem Set von 52 Karten, so wie das auch bei Bridge oder Poker der Fall ist. Die Wertung der Karten ist klassisch. Das Ass ist die höchste Karte. Die Nummer 2 ist die niedrigste Karte. Jede Zahl und jedes Symbol ist in vier Farben vorhanden. Das Besondere beim Barbu Online Spiel ist, dass das Game aus sieben Teilspielen besteht, die als Kontrakte bezeichnet werden. Diese Teilspiele werden jeweils viermal gespielt. Eine Partie Barbu hat somit 28 Runden. Das Wort Barbu bedeutet übersetzt übrigens so viel wie „bärtig“. Barbu ist aber auch eine abgeänderte Bezeichnung des Herzkönigs.

Wie Barbu spielen? Die Spielregeln erklärt:

Um das Barbu Kartenspiel online erfolgreich spielen und sogar gewinnen zu können, sollten die Spielregeln natürlich bekannt sein. Jeder Spieler startet bei 0 Punkten und erhält in jeder Runde jeweils 13 Karten. Der erste Spieler wird zufällig bestimmt. Ein Spielmacher (das ist in der Regel der Spieler links vom Geber) gibt den jeweiligen Kontrakt vor. Dafür schaut er sich zuerst seine eignen Karten an. Wir erinnern: Es sind sieben Kontrakte, die zum Teil auf anderen Kartenspielen basieren. Eines dieser Kontrakte wählt der Spielmacher aus. Jeder Kontrakt wird maximal viermal gespielt, allerdings darf jeder Spieler nur einmal den gleichen Kontrakt auswählen. In jedem Kontrakt gilt es, möglichst viele Punkte zu erzielen. Denn wer am Ende die meisten Punkte erzielt hat, ist der Gewinner. Interessant ist, dass je nach Kontrakt entweder Punkte gewonnen oder verloren werden können. Das macht das Babru Kartenspiel natürlich um einiges spannender.

Barbu Kartenspiel Online – die 7 Kontrakte:

Von den 7 Kontrakten sind zwei positive Kontrakte (Punkte können gewonnen werden). Und fünf sind negative Kontrakte (Punkte können verloren werden). In den negativen Kontrakten gibt es keine Trümpfe. Der erste Spieler führt zum Stich. Die anderen Spieler müssen folgen. Wenn das nicht möglich ist, darf man Karten abwerfen oder passen.

Das sind die Kontrakte im Überblick:

  • Pas de Plis

Ein gewonnener Stich zählt −2 Punkte, insgesamt sind bis zu −26 Punkte möglich. 

  • Pas de Coeur

Das Ass (Herz) zählt −6 Punkte. Alle anderen Herzkarten werden mit −2 Punkten gewertet. Insgesamt sind bis zu −30 Punkte erreichbar. Die gewonnenen Herzkarten werden offen auf den Tisch gelegt. Das Herz darf nicht angespielt werden. Nur wenn ein Spieler keine andere Farbe auf der Hand hat, darf er Herz spielen.

  • Pas de Dames

Jede Dame-Karte wird mit −6 Punkten gewertet. Insgesamt sind −24 Punkte erhältlich.

Alle gewonnenen Damen legt der Spieler offen vor sich hin.

  • Pas de Last Two

Ziel ist es, die letzten beiden Stiche nicht zu gewinnen. Wer den vorletzten Stich gewinnt, erhält – 10 Punkte. Wer den letzten Stich gewinnt, bekommt -20 Punkte. Sollte ein Spieler beide Stiche gewinnen, werden ihm -30 Punkte angerechnet.

  • Pas de Roi de Coeur

Der Herzkönig zählt −20 Punkte. Während der Spielrunde darf Herz nicht angespielt werden. Nur wenn der Spieler keine andere Farbe auf der Hand hat, darf er diese spielen.

  • La Générale

Hier werden alle vier Kontrakts gleichzeitig gespielt. Sprich Pas de Plis, Pas de Coeur, Pas de Dames sowie Pas de Roi de Coeur

  • La Réusite

Bei La Réusite wird nicht stichweise gespielt. Die Karten werden offen auf den Tisch gelegt und erst abgeräumt, wenn der Kontrakt zu Ende ist. Der Geber wählt hier einen Startwert. Danach legen die Spieler jeweils eine Karte ab, die diesen Wert erfüllt. Aber das Komplizierte ist, dass die gelegte Karte immer eins höher oder niedriger sein muss, als eine Karte mit gleicher Farbe, die schon zuvor abgelegt wurde. Kann ein Spieler nicht legen, oder will passen, wird er bis zur nächsten Runde übersprungen.

Ein komplettes Spiel, bei dem alle sieben Kontrakte gespielt werden, dauert bis zu zwei Stunden.

Barbu Strategien: So verschafft ihr euch Vorteile

Jedes Teilspiel, also jeder Kontrakt hat eine eigene Taktik. Allerdings gibt es ein paar Barbu Strategien, die sich immer anwenden lassen. Unter anderem ist es sehr hilfreich, die gespielten Hände und die verteilten Karten zu zählen. Ebenso sollte jeder Spieler pro Kontrakt die Anzahl der Karten, die in jeder Farbe bereits gelegt wurden, mitzählen. Wer sich mit Bridge oder Hearts auskennt, der wird sehen, dass sich bei Barbu fast die gleichen Strategien anwenden lassen. Weiterhin ist es wichtig, dass der Spieler den für ihn passenden Kontrakt ausruft. Ein Blick in die eignen Karten ist deshalb zuvor unbedingt notwendig. Denn sein Blatt sollte natürlich das gewählte Teilspiel favorisieren.

Einige der Kontrakte sind sehr leicht zu spielen, andere eher komplex. Allerdings geht es dabei nicht darum, wie einfach sich das Teilspiel zocken lässt, sondern wie leicht oder besser gesagt, wie wahrscheinlich es ist, eine gute Hand für den Kontrakt zu erhalten. Zu den schweren Teilspielen zählen unter anderem Pas de Dames und Pas de Roi de Coeur. Ein einfacher Kontrakt ist zum Beispiel Pas de Plis. Die beste Strategie ist, die harten Teilspiele zuerst auszurufen und sich die einfach zu spielenden Kontrakts für das Ende aufzuheben, wenn nicht mehr so viele gute Karten übrig sind.

Fazit: Barbu Kartenspiel ist spannend, erfordert allerdings Übung

Barbu ist ein spannendes Kartenspiel, das für Abwechslung und großen Spielspaß sorgt. Außerdem handelt es sich um kein reines Glückspiel. Denn mit der entsprechenden Barbu Taktik und ein wenig Übung, lässt sich das Kartenspiel gewinnen. Ähnlich wie beim Poker ist bei Barbu zudem Köpfchen gefragt, um die anderen Spieler ausstechen zu können. Barbu lässt sich online spielen. Es ist zwar streng genommen kein Casinospiel, doch immer mehr Online Casinos bieten neben den klassischen Casinogames auch Kartenspiele an, um dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Wer das Barbu Kartenspiel online in einem Internet Casino entdeckt, sollte auf jeden Fall eine Runde ausprobieren. Zumal Barbu dort kostenlos angeboten wird.